Freitag, 16. Januar 2015

[Rezension] Wanderer: Sand der Zeit - Amelie Murmann




Klappentext:

Der Lebenstraum der sechzehnjährigen Emilia lässt sich in zwei Worten zusammenfassen: »Palaestra Viatorum« – die renommierte Internatsschule, in der nur die Besten der Besten aufgenommen werden. Leider hapert es in Emilias sonst perfektem Zeugnis an der Kunstnote, auf die gerade diese Schule ganz besonderen Wert zu legen scheint. Doch dann trifft Emilia ausgerechnet in einer Kunstgalerie auf Max, den stellvertretenden Schulsprecher der Institution, und zwar nachdem er gerade durch ein modernes Gemälde gesprungen ist... Emilia traut ihren Augen nicht. Als sie dann noch Visionen ihrer eigenen Zukunft bekommt, scheint sich plötzlich nicht nur Max, sondern auch die Palaestra für sie zu interessieren – und lädt sie zu einer ungewöhnlichen Aufnahmeprüfung ein. 


Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich schon länger im Auge, weil ich den Klappentext von Anfang an unglaublich interessant fand. Mit einer Internatsschule und einer ungewöhnlichen Prüfung ist genau mein Geschmack getroffen. Der Schreibstil ist fantastisch, lässt sich wirklich leicht lesen. Man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, da es noch dazu keine wirklich langweiligen Stellen gibt.
Die Geschichte reißt einen von Anfang an mit. Und zwar wirklich von der ersten Seite an. Es wird auch nicht lang herumerzählt, sondern es beginnt sofort die eigentliche Handlung. 

Wir kennen alle Hexen, Zauberer, Feen und Elfen, aber Wanderer sind noch mal was neues, frisches. Ich finde die Fähigkeiten, die sie haben einfach nur genial, anders kann ich das nicht beschreiben. Ich bin ein totaler Kunst-Fan und da fand ich das mit den Gemälden einfach doppelt toll. 
Auch die Schule hat mir sehr gefallen. 
Anfangs ist alles so ein bisschen geheimnisvoll. Es gibt keine direkte Erklärung, sondern man kann es sich mehr oder weniger selbst erklären, weil nicht nur aus Emilias Sicht, sondern auch aus der von Max erzählt wird und er ja bereits ein Wanderer ist und seine Fähigkeiten auch nutzt.
Außerdem ist hier auch eine ordentliche Portion Humor dabei, es gab etliche Stellen, an denen ich grinsen musste. 

Eigentlich hab ich hier echt nichts auszusetzen. Die ganze Geschichte hat sowas magisches an sich, das ich einfach nicht beschreiben kann. Ich weiß auch nicht, was genau es ist und vielleicht hat man das aus dieser Rezension nicht so herauslesen können, aber dieses Buch hat mich zutiefst beeindruckt und einfach umgehauen. 


Bewertung:




Zusätzliche Infos:

Verlag: Impress
Seitenanzahl: 344
Kindle-Preis: 3,99 €

Reihe:
Wanderer: Sand der Zeit

Der zweite Band erscheint im Sommer 2015


Kommentare:

  1. Das Buch hört sich wirklich gut an und das Cover gefällt mir! Vielleicht lese ich es mal, wenn ich meinen jetzigen Wälzer geschafft habe :D
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es dir echt nur empfehlen! :)

      Löschen
  2. Liebe Nina, du hast hiermit den Versatitle Award für Blogger bekommen. Schau einfach auf meinem Blog für weitere Infos vorbei ;D

    Liebste Grüße
    Mandy
    http://life-in-a-big-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ich werde den Tag/Award machen sobald ich Zeit dafüt habe :D

      Löschen
  3. Das Buch hört sich total interessant an!! :3
    Mal schauen wann sich Zeit findet, es zu lesen!
    Liebe Grüße!
    Anna:)
    http://bookbrownie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen